ÜBER UNS POSITIONEN MITWIRKUNG PROJEKTE WALDPÄDAGOGIK BEDROHTER WALD WALDWISSEN SHOP

Tief verwurzelt. Weit verzweigt.

Wir suchen Unterstützung für unser Team!

Der Wald ist einer der kostbarsten Schätze, die wir auf der Welt haben. Ihn zu schützen und Menschen für seinen Schutz zu begeistern, ist eine Aufgabe, die uns täglich aufs Neue motiviert. Und das seit fast 70 Jahren!


Int. Workcamp - junge Erwachsene gesucht!

Wie wird der Wald in Brasilien und Deutschland genutzt? Was kann man voneinander lernen? Nach dem Motto "Gemeinsam Wissen schaffen und Zukunftsstrategien entwickeln" sollen je 8 Teilnehmende Ideen und Konzepte diskutieren und daraus kreative, moderne Bildungsaktivitäten für nachhaltige Waldbewirtschaftung entwickeln. Diese werden sowohl in portugiesisch- als auch in deutschsprachigen Schulen zum Einsatz kommen. Durch gegenseitige Besuche lernen die Teilnehmenden die Alltagsprobleme, die lokalen Verhältnisse und die Potenziale des Gastlandes kennen. Weitere Infos finden Sie hier.


Vorsicht beim Pilze suchen!

Pilze dürfen für den eigenen Bedarf im Wald gesammelt werden. Aufgrund des warmen und feuchten Wetters hat die Pilzsaison in diesem Jahr bereits früh begonnen. Eine lange Pilzsaison führt zu einer deutlichen Steigerung an Vergiftungen. Deshalb empfiehlt die SDW zur eigenen Sicherheit, nur Pilze zu sammeln, die man eindeutig bestimmen kann. Ist man unsicher, kann man auf der Internetseite der Deutschen Gesellschaft für Mykologie Pilzsachverständige in der Nähe finden. Bei Vergiftungserscheinungen kann man die Giftnotrufe rund um die Uhr um Hilfe bitten. Weitere Infos finden Sie hier.


Nix wie raus in den Wald

Auch in diesem Herbst bietet die SDW ihre erfolgreiche Fortbildungsreihe für LehrerInnen und ErzieherInnen an. Hier bekommen die TeilnehmerInnen Tipps für die Integration eines Waldtages in ihren Tagesablauf. Unter dem Motto "Aktiv werden im Wald, Naturerfahrung sammeln" gibt es am Vormittag einen theoretischen Input und am Nachmittag Workshops für die Praxis. Die erste Veranstaltung ist am 22. September in Hohenstein in Hessen, am 28.September in Barmstedt in Schleswig-Holstein, am 5.Oktober in Bad Dürkheim in Rheinland-Pfalz, am 6. Oktober in Freiburg, Sachsen und Nordhessen. Die Kosten liegen bei 30 Euro (für SDW-Mitglieder bei 15 Euro). Weitere Infos mit Anmeldung finden Sie hier.


Generation Selfie will Natur entdecken

Die Ergebnisse der Studie "Fokus Naturbildung" zeigen ein anderes Bild vom Naturverständnis der heutigen Jugendlichen. Entgegen der jahrelangen Entfremdung von der Natur fühlen sie sich in der Natur sehr wohl und wollen sie gerne auf eigene Faust entdecken. Was sie selbst für den Naturschutz machen können, ist ihnen allerdings nicht so klar. Hier müssen die Angebote in der Waldpädagogik der Zukunft ansetzen. Die Studie des ECOLOG-Institutes wurde im Auftrag der SDW, des DJV und der i.m.a. erstellt. Weitere Infos


Fotowettbewerb - Mein Freund der Baum 

Die Natur hat viele Schönheiten zu bieten. Einige muss man selbst erleben, andere kann man bewahrnund mit anderen teilen. Ab sofort sind alle Naturliebhaber und Fotografen herzlich eineladen, an den Fotowettbewerben der SDW teilzunehmen. Im Fotowettbewerb "Mein Freund der Baum", initiiert gemeinsam mit dem Sponsor innospec, suchen wir die schönsten Fotos von Bäumen als Freunde der Menschen. Teilnehmen kann man zwei Kategorien, der für Berufs- und Amateurfotografen und der für Jugendliche ab 14 Jahre. Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2017. Weiteres hier.


Fotowettbewerb - Deutsche Alleenstraße

Die Deutsche Alleenstraße feiert dieses Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum. Aus diesem Grund sind wir auf der Suche nach den schönsten Alleenbildern entlang der 2.900 km langen Strecke der Deutschen Alleenstraße. Ob im Frühling, Sommer, Herbst oder Winter, die Deutsche Alleenstraße ist immer eindrucksvoll und wunderschön. Schicken Sie uns Ihre schönsten Impressionen. Teilnehmen kann man in zwei Kategorien, der für Amateur- und Berufsfotografen und der für Jugendliche ab 14 Jahre. Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2017. Weiteres hier.


SOKO Wald wieder auf Tour!

Das erfolgreiche waldpädagogische Projekt ist wieder unterwegs. 25 geschulte WaldpädagogInnen bieten die ersten 150 Termine kostenlos an. Die SchülerInnen lernen in diesem Projekt, dass viele Produkte, die wir täglich verwenden, aus dem Wald stammen und wie sie mit Hilfe von Umweltsiegeln umweltbewusster einkaufen können.  Die PädagogInnen kommen direkt zur Schule. Eine Bildungseinheit dauert zwei Stunden. Weitere Infos.


65 neue Termine bei den Klimakönnern

Der Wald, das Klima und der Klimawandel stehen im Mittelpunkt des neuen Projektes der SDW. Herzstück des Projektes sind zweitätige Fortbildungsveranstaltungen für LehrerInnen, ErzieherInnen und waldpädagogisch Interessierten. Das Thema wird praxisbezogen aufbereitet. Weitere Informationen unter die-klimakoener.de.


70 Jahre SDW!

Seit 1947 setzt sich die SDW bundesweit für den Schutz des Waldes ein. In diesen 70 Jahren wurden Dank engagierter Waldfreunde und -freundinnen unzählige Projekte erarbeitet und durchgeführt. 70 ausgewählte Projekte, die bis heute Bestand haben, möchten wir Ihnen in unserem Jubiläumsjahr näher vorstellen. Weitere Infos.


SDW pflanzt Apfelbäume zum Lutherjahr

"Wenn ich wüßte, dass heute die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen" - dieses Zitat von Martin Luther ist Anlass für uns, in diesem Jahr vor allem Apfelbäume zu pflanzen. Je nach Standort sollen seltene Apfelsorten, Wildapfel oder bekannte Apfelsorten gepflanzt werden. (Foto: daniel stricker, www.pixelio.de) Weitere Info.


Fichte - Baum des Jahres 2017

Über kaum einen anderen einheimischen Baum wird so viel gestritten wie über die Fichte. Geschätzt als wichtigste Einkommensquelle wird die Fichte von Befürwortern der Artenvielfalt geschmäht. Ihre Wahl zum Baum des Jahres 2017 gibt Gelegenheit, mehr Klarheit in die Diskussion und die künftige Emtwicklung dieses Baumes zu bringen. Weitere Infos.


SDW-NEWSLETTER

 

JETZT ABONNIEREN

 

LATERNEN BASTELN

 SDW IN DEN LÄNDERN

  

NICHTS WIE RAUS!

 

ICH LIEBE WALD, WEIL...

Werden Sie auch Mitglied bei Ihrem Landesverband und zeigen Sie, wie sehr Sie den Wald lieben!